Wladimir S. Gulewitsch

Carnosin-Pulver bestellen

Literatur für Ärzte

Carnosin wurde 1900 durch den russischen Biochemiker Wladimir Sergejewitsch Gulewitsch (1867-1933) erstmals isoliert. Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen führt die Einnahme von Carnosin zur vermehrten Stammzell-Produktion im menschlichen Organismus. Dabei können Tumor-Zellen von frischen Körperzellen überflutet werden. Dies führt zum Untergang des Tumor-Gewebes. Die Wissenschaftler orientieren auf die Einnahme von täglich 10 g Carnosin in Wasser gelöst, das über den Tag verteilt getrunken werden kann.